HumFestival Supportbändchen

Hurricane Festival: 189 € Rock am Ring: 225 € HumFestival: kostenlos HumFestival ➡️ umsonst & draußen – und das soll es auch bleiben! Wir geben auch in diesem Jahr wieder alles, um Euch ein Knaller-LineUp auf der Bühne und eine Menge spannende Aktions- und Infostände drum herum bei bestem Wetter zu präsentieren – und das…

Weiterlesen

Bandvorstellung #7: Giant Rooks

Junger Künstler, große Stimme: Frederik Rabe, Sänger der Giant Rooks aus Hamm, kann sich mittlerweile problemlos neben Nachwuchstalenten wie Henning May von AnnenMayKantereit in die Riege der stimmlichen Aha-Erlebnisse einreihen! Im Februar supporten die fünf Musiker die Chemnitzer Rockband Kraftklub auf zwei Shows in Belgien und Luxemburg. Am 29.06. könnt ihr die 5 Jungs schon…

Weiterlesen

Bandvorstellung #6: Marie Angerer

  Die junge Singer-Songwriterin Marie Angerer aus Recklinghausen macht Musik in der Musikrichtung Indie-Pop/Folk. Ihre englischsprachigen Lieder sind voll mit Herz, Geschichten und Gedanken – raus aus dem Kopf, rein in die Musik. Seit sie 14 ist schreibt sie ihre eigenen Songs, eine ganze Palette neuer Songs hat sie von ihrer Neuseelandreise mitgebracht…

Weiterlesen

Unser HelferInnen-Formular ist da!

Du verkaufst gerne Waffeln, Bier oder liebst es zu grillen? Dann bist du bei uns genau richtig! Wie du weißt, wird das HumFestival vor allem von einer Reihe ehrenamtlicher HelferInnen gestemmt – und obwohl wir wirklich alles geben brauchen wir eure Hilfe! Wenn du uns gerne auf dem HumFestival am 29.6. unterstützen möchtest, trägst du…

Weiterlesen

Bandvorstellung #5: Jonas Neumeyer

Der Kölner Jonas Neumeyer gibt uns gleich zweimal die Ehre: Auf dem HumFestival UND auf der anschließenden After-Show-Party im Club Bahnhof Ehrenfeld. Wir freuen uns! Jonas spielt seine ganz eigene Mischung aus Indietronic, Disco und House als Resident auf der liebemachen. in Köln, Bonn und Aachen. Mittlerweile hat Jonas Nächte mit Acts wie Milky Chance, Kele…

Weiterlesen

Bandvorstellung #4: Graf Fidi & Nestor

Der erste Kontakt von Graf Fidi mit Rap? Das weiß der 34-jährige Berliner noch ganz genau. »Das Album ›Hell On Earth‹ von Mobb Deep«, sagt Graf Fidi, der eigentlich Hans-Friedrich Baum heißt. 2003 verschlägt es Graf Fidi eher zufällig in den Club SO36 in Berlin-Kreuzberg, wo er bei einem Beatbox-Battle das erste Mal vor dem…

Weiterlesen

Bandvorstellung #3: anniyumathis

Das musikalische Duo aus Köln ist bekannt für seine Jazzige Rhodes, bassige Synthiesounds und eingängige Gitarrenriffs. Sie verschmelzen mit Mathis groovigem Drumsound und Annis kräftig-souliger, aber auch zart-klaren Stimme zum Genre des Soul-Pop. Gemeinsam kreieren diese Komponenten einen bildhaften Sound, der am liebsten tanzend gehört wird. Live spielen sie gemeinsam mit Gitarrist Timo!  …

Weiterlesen

HelferInnen gesucht!

Du verkaufst gerne Waffeln, Obst-Becher, Bier oder liebst es zu grillen? Dann bist du bei uns genau richtig! Wie du weißt, wird das HumFestival vor allem von einer Reihe ehrenamtlicher HelferInnen gestemmt – und obwohl wir alles geben brauchen wir eure Hilfe! Wenn du uns gerne auf dem HumFestival am 29.6. unterstützen möchtest, trägst du…

Weiterlesen

Bandvorstellung #2: Captain Disko

Die vierköpfige Newcomerband aus der Pfandflaschensammlermetropole Köln und dem hipsterverseuchten Ruhrgebiet oszilliert textlich zwischen wohldosiertem trockenem Humor und allgegenwärtiger, feuchter Mittzwanziger-Melancholie und lässt die Grenze zwischen beidem in ihren sowohl eingängig-kraftvollen als auch dank dezentem Synthesizereinsatz durchaus tanzbaren deutschsprachigen Pop-Rock-Songs verschwinden. Mitte 2012 führte das Schicksal CAPTAIN DISKO zusammen. Ein halbes Jahr lang wurde geschrieben,…

Weiterlesen

Bandvorstellung #1: Joel Ney

Der gute alte Folk, aber auch Blues & Roots sind in seiner Musik ebenso verankert wie entspannte Surfmusik und straighter Singer/Songwriter-Pop. Seine Gitarrentechnik klingt teils simpel und nach Lagerfeuer, dabei steckt viel mehr dahinter. Die Melodien sind eingängig locker und gleichzeitig irgendwo tief in komplexen Genres verwurzelt. Die Lieder, die Joel arrangiert, funktionieren als klassische…

Weiterlesen